Parts

Parts

SO was benötigt man nun für einen Bobberumbau

Wie schon in meinem Beitrag “ The Beginning“ erwähnt, war es das Ziel, den Bobberumbau so günstig wie möglich zu gestalten, trotzdem sollen die Teile gute Qualität aufweisen.

Für die ersten Schritte hatte ich folgende Teile geplant:

  • Solo Seat inkl. Halterung, Springfedern
  • Kotflügel
  • Kotflügel Streben
  • Seitlicher Kennzeichenhalter
  • Led Blinker 3in1 hinten
  • Led Blinker vorne
  • Blinker Relais (LED!) sonst blinken alle gleichzeitig 🙂
  • Rückstrahler (muss leider sein, ist Vorschrift)

Was noch folgt sind Lenker und Züge. Weshalb Züge? Ich überlege noch zwischen zwei verschiedenen Aphanger 🙂 muss einfach sein. Die original Züge sind dann zu kurz.

Beim Solo Sitz habe ich mich für die Marke Biltwell entschieden und bin total begeistert. Die Verarbeitung ist Top. Ich hab lange überlegt wegen den Nähten, hier gibt es verschiedene Varianten, habe dann Längsnähte gewählt. Dann fällt man auch in schnellen Kurven nicht vom Pferd 🙂

Fender

Der Fender erfordert etwas Mathematik. Man nehme den Reifendurchmesser seines Bikes und und sucht nach einem geeigneten Fender mit etwas größeren Radius. 180mm Breit, 1,5mm Blechstärke und mit einer Spannweite von 650mm.

Fender Struts

Bei den Struts hab ich den Griff ins Regal vom Baumarkt meines Vertrauens gewagt. Die Rohre haben einen Durchmesser von 10mm mit einer Wandstärke von 1 mm. Ob die Wandstärke ausreicht, wird sich noch weisen. Mal sehen was der TÜV dazu sagt. ^^

Kennzeichenhalter

Der seitliche Kennzeichenhalter, sehr stabil und super easy zu montieren. Leider etwas zu massiv, was sich bei der Achslänge gerächt hat.

LED Blinker

Die LED Blinker sind von Shin YO. Hinten 3in1, also Blinker,Brems und Rücklicht.

Highwayhawk

Endlich ist der Lenker angekommen. Ein 11″ Aphanger von Highway Hawk.

Nicht ganz das was ich mir vogestellt habe aber für den Anfang benötige ich einen Lenker mit TÜV, wenn ihr versteht was ich meine 🙂

blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis Bloggerei.de